uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

nav
nav

PoGS Kursprogramm

Workshop "Präsentationstechniken für WissenschaftlerInnen"

Effektive Kommunikationsfähigkeiten sind unerlässlich für die Karriere eines Wissenschaftlers. Ob auf einer Konferenz, bei einem Vorstellungsgespräch, imn Seminar oder wenn man sein Forschungsvorhaben Fachfremden erläutert die Möglichkeiten, Ihre Forschungsthemen gegenüber verschiedenen Zielgruppen zu präsentieren, sind vielfältig. Die wissenschaftliche Diskussion, wie die ursprüngliche Forschungsarbeit ist Teil des wissenschaftlichen Kommunikationsprozesses.
In diesem Kurs können die Teilnehmer ihre Präsentationsfähigkeiten verfeinern und optimieren, erhalten Feedback zu ihrer Leistung und lernen Techniken kennen, um präzise und überzeugende wissenschaftliche Vorträge zu halten.

Workshopinhalte:

  • Die IMRaD Struktur: Einführung - Methoden - Ergebnisse & Diskussion (engl: Intro, Methods, Results, Discussion)
  • Interaktion mit dem Publikum: Wie werde ich wahrgenommen? Wie kann ich mit meinem Publikum interagieren, ohne dabei nervös zu sein?
  • Präsentieren in Englisch als Nicht-Muttersprachler
  • Klare visuelle Folien mit der Assertion-Evidence Structure
  • Angemessene Datenpräsentation - weniger ist mehr
  • Gewährleistung wissenschaftlicher Fairness: Vergleichen, Zitieren, Danksagung
  • Wie man mit Lampenfieber umgeht

 Workshop-Profil

Zielgruppe
Promovierende und Postdocs
Methodik Informationen vom Trainer, Gruppendiskussionen, individuelle Übungen und Kurzpräsentationen, Erfahrungsaustausch, Feedback geben und erhalten, Video-Aufnahmen - falls erwünscht.
Dauer  2 Tage

Trainerprofil

Johanna Havemann

Dr. Johanna Havemann ist promovierte Biologin und arbeitet als Trainerin und Beraterin im Bereich Wissenschaftskommunikation. Arbeitserfahrungen konnte sie sowohl in gemeinnützigen Projekten als auch im privaten Sektor sammeln und arbeitete unter anderem für ein wissenschaftliches Startup, ein pan-afrikanisches Netzwerk für Wissenschaftler und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP).

Mehr über Johanna Havemann

Anmeldung

 Zur Kursanmeldung