uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

  • Deutsch

pearls-FORUM 2017 - Anmeldung Workshop

Wie kommuniziere ich (meine) Wissenschaft effektiv?

Möglichkeiten mit guter Wissenschaftskommunikation mehr für die Karriere zu erreichen

Referent: Josef Zens, Leitung Medien und Kommunikation, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Dieser Nachwuchsworkshop findet am Donnerstag, 6. Juli 2017 von 12:30–15:00 Uhr im Rahmen des jährlichen pearls-FORUM im Fraunhofer-Konferenzzentrum (Am Mühlenberg 12, Potsdam-Golm) statt.  Alle Workshop-Teilnehmer sind im Anschluss herzlich zur Podiumsdiskussion unter dem Motto „ CAMPUS INNOVATIV – Neue Wege des Wissenstransfers zwischen Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft“ von 16–18 Uhr eingeladen.

Anmeldungen zur Podiumsdiskussion bitte gesondert unter www.pearlsofscience.de.

Workshopinhalte

Der Workshop zeigt in kurzen Impulsen, Übungen und Diskussionsrunden die Möglichkeiten auf, die Wissenschaftskommunikation bietet. Für die einen ist sie Karrierehilfe, andere glauben, sie sei ein Hindernis, manche nutzen sie als Plan B, dabei bietet sie eine eigene lohnende Perspektive. Der Referent vermittelt einen Überblick über Medien und Formate sowie über Karrieremöglichkeiten in der Wissenschaftskommunikation. Es geht dabei auch um die eigene Sichtbarkeit („Selbstmarketing“) und Möglichkeiten, die eigene Arbeit allgemeinverständlich darzustellen, auch um neue cross-disziplinäre Kooperationsmöglichkeiten zu erschließen.

Workshop-Profil

Zielgruppe

Promovierende, Postdocs und Juniorprofessor/innen im pearls-Netzwerk

Methodik

Speed Inputs; Erfahrungsaustausch; Arbeit in Kleingruppen/Präsentationen; Individuelle Reflexion

Workshop-Dauer

2,5 Stunden

Teilnehmeranzahl

max.   18

Trainerprofil

 Josef Zens, Leitung Medien und Kommunikation, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Ausbildung als Tageszeitungsjournalist, Studium der Geowissenschaften in Berlin und Minneapolis (USA), freier Autor, Wissenschaftsredakteur und Pressesprecher bzw. Kommunikationschef (Forschungsverbund Berlin, Leibniz-Gemeinschaft, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft), seit 1. April 2016 gemeinsam mit Franz Ossing Leiter der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am GFZ; Lehrbeauftragter an der TU Berlin für Wissenschaftsjournalismus, weitere Lehraufträge in mehreren Universitäten und Hochschulen in Deutschland. 

Auszeichnungen:
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
Wissenschaftspressesprecher des Jahres 2010