Jahresbericht 2011

2011 war ein erfolgreiches Jahr für die Potsdam Graduate School. Die Mitgliederzahl stieg um über hundert Doktorandinnen und Doktoranden und das Qualifizierungs- und Beratungsangebot für die nun rund 500 Mitglieder konnte ausgebaut werden. Der gute Kontakt und Austausch, besonders auch mit den Sprecherinnen und Sprechern der Promovierenden sowie durch die neue Initiative „Promotionsteams – Vernetzt zum Erfolg“, setzen die Zusammenarbeit zwischen der Potsdam Graduate School und den Promovierenden auf eine vertrauensvolle Basis.

Eine von der Potsdam Graduate School Anfang 2011 durchgeführte Befragung zur Betreuungssituation von Promotionen an der Universität Potsdam ergab zufriedenstellende Ergebnisse, gleichzeitig zeigt sich eine Reihe von Verbesserungsmöglichkeiten. Ein wichtiger Grund für die Potsdam Graduate School, sich weiter aktiv für Qualitätsstandards in der Promovierendenausbildung zu engagieren. 2011 hat sie daher den Kontakt zu den Koordinatorinnen und Koordinatoren sowie Sprecherinnen und Sprechern der Graduiertenprogramme an der Universität Potsdam und den außeruniversitären Partnereinrichtungen verstärkt und einen regelmäßigen Austausch in Form des „PoGS-Infobrunchs“ initiiert. Die Potsdam Graduate School informiert dabei zu Fragen der strukturierten Promovierendenausbildung und unterstützt Antragsteller bei der Entwicklung von Graduiertenkollegs und Forschungsverbünden. PoGS-Jahresbericht 2011
Download: Jahresbericht 2011 der Potsdam Graduate School
(PDF, 2,0 MB)

Verschiedenste Veranstaltungsformate bieten den Promovierenden Möglichkeiten zum Netzwerken

Netzwerkarbeit und interdisziplinäre Veranstaltungen waren 2011 wiederkehrende Elemente. Die Potsdam Graduate School bietet mindestens einmal im Monat für ihre Mitglieder und zentralen Organe übergreifende Veranstaltungen an. Die Höhepunkte waren sicherlich das 4. Interdisziplinäre Doktorandensymposium mit über 150 Promovierenden sowie der erste Potsdamer Science Career Day in Zusammenarbeit mit dem Forschungsnetzwerk pearls, GeoX und der Klimaplattform, zu dem mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Potsdam und der Region zusammenkamen.

Stark nachgefragt seitens der Promovierenden und PostDocs ist weiterhin das überfachliche Kursprogramm. Es wird stetig evaluiert und wurde 2011 sowohl qualitativ als auch quantitativ ausgebaut. Eine neue Programmlinie erweitert auch das Spektrum der mehrmonatigen Qualifizierungsprogramme der Potsdam Graduate School. Neben den im Bereich Hochschuldidaktik bereits etablierten „Teaching Professionals“, bietet das Programm „EPE - Entrepreneurial Postgraduate Education“ den Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, sich in einem Kompakttraining auf die Karriereperspektive Selbständigkeit, Unternehmensgründung und Management vorzubereiten. Der erste Durchgang wurde von den Teilnehmenden sehr gut bewertet und das erste Unternehmerteam stand bereits Ende 2011 in den Startlöchern der eigenen Existenzgründung.

Download
PoGS-Jahresbericht 2011 (PDF, 2,0 MB)

Aktuell
Zum PoGS-Jahresbericht 2012

Exzellenz in der Lehre
  Exzellent in der Lehre
Academy for Postdoctoral Career Development
Kontakt

Potsdam Graduate School
WIS | Wissenschaftsetage im
Bildungsforum Potsdam

Am Kanal 47
14467 Potsdam

Postadresse:
Potsdam Graduate School
Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

pogs@uni-potsdam.de

Tel.: 0331 977-4130
Fax: 0331 977-4555
PoGS bei Facebook  PoGS bei Facebook

PoGS-Ansprechpersonen
So finden Sie zu uns

Sitemap
Impressum
Copyright © 2017 | Potsdam Graduate School | Alle Rechte vorbehalten.