uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

nav
nav

3. Interdisziplinäres Doktorandensymposium 2010

 
   

Fotos: S. Reinsch  

Mehr Bilder finden Sie hier:
Bildergalerie 2010
Bildergalerie 2009

 

Die Preisträgerinnen und Preisträger des 3. Doktorandensymposiums

Auf Anfrage holen wir Ihnen gern Informationen zur Begründung der Auswahl bei den jeweiligen Jury-Mitgliedern ein (Kategorie Science Slam ausgenommen).

Kategorie Vortrag

1. Platz: Isabelle Ghobril - "Anerkennung ausländischer Adoptionen und deutscher ordre public"

2. Platz: Anna Miasnikova - "Thermoresponsive Polymers: on the Way to Injectable Hydrogels."

3. Platz: Carola Schnitzler - "Lese-Rechtschreibschwierigkeiten bei Kindern mit überwundenen phonologischen Aussprachestörungen"

Sonderpreis für die anschaulichste Präsentation

Matthias Müller - "Lighthouses, Fireflies and Extrasolar Planets"

Kategorie Poster

1. Platz: Philip Hunke - "Interaction of vegetation dynamics with water and nutrient cycling: Ecohydrology of heavily modified agricultural fields in the Cerrado of Mato Grosso, Brazil"

2. Platz: Jana Beerbaum - "Anwendung geophysikalischer Methoden in der Gartendenkmalpflege: eine Fallstudie"

3. Platz: Ute Eggers - "Juvenilentwicklung beim Weißstorch (Ciconia ciconia)"

Preisträger - Kategorie Science Slam

Prof. Dr. Bernd Walz - "Bärig" / Patrick Küppers - "Max Krätzer - Warum es sich lohnt vergessene Schriftsteller wieder auszugraben"

Sonderpreise auf Grund der sprachlichen Herausforderung:

Noah Alshyab - "Rent, Rentierism and Economic Development: The Case of Jordan"

Galina Fridman - "Die Analyse des Stils und der Maltechnik als Verfahren der Forschung. Ein Problem der Attribution."

Stimmungsbarometer

Gleichermaßen besten Dank für die rege Gestaltung des Stimmungsbarometers!
Folgende Kritikpunkte sind an uns herangetragen worden und sollen bei der nächsten Veranstaltung, wenn umsetzbar, berücksichtigt werden:


Foto: S. Reinsch

Positiv

  • Science Slam
  • Organisation
  • nettes PoGS Team
  • Interdisziplinarität
  • Musik-Einlage
  • Abend-Catering
  • Atmosphäre der Veranstaltung

Negativ

  • keine konstruktive Kritik möglich, nur grüne Karten verwenden
  • Mittagspause und Postersession etwas zu lang
  • Veranstaltungssprache klarer definieren, Beiträge oft noch zu fachspezifisch dargestellt
  • mehr vegetarisches  Essen, eventuell warmes Mittagessen
  • Posterwände standen zu eng!!!

Downloads

Bilder der Veranstaltung finden Sie in der Fotogalerie.

Zurück zum Archiv
Zum diesjährigen Doktorandenveranstaltung